Zu Besuch auf dem Traumpfädchen Langscheider Wacholderblick

Die neu geschaffenen Traumpfädchen in der Rhein-Eifel-Mosel-Region sorgen für Abwechslung in der Wanderlandschaft. Und ergänzen sinnvoll das Angebot der bisherigen Wanderwege durch kürzere Spaziergänge, die aber – fast – den gleichen Erlebniswert bringen.

Einer von sieben: der Traumpfad Hochbermeler in der Eifel

Der Hochbermeler, der in Fensterseifen startet, ist einer von sieben Eifel Traumpfaden. Und obwohl es nur ein paar Kilometer von meiner Haustüre bis zum Startpunkt sind, bin ich (gefühlt) doch eher selten auf diesem Rundwanderweg unterwegs. Was schade ist, wie der vorliegende Blogartikel zum Traumpfad Hochbermeler beweist …

Traumpfad Nette-Schieferpfad: tolle Bilder, toller Weg

Zum Traumpfad Nette-Schieferpfad muss ich hier im Blog eigentlich nichts mehr sagen. Der Weg liegt quasi vor meiner Haustür und ist im Laufe der Zeit zu so was wie meinem Lieblingsweg geworden. Dieser Traumpfad hat aber auch einiges zu bieten. Und wenn dann auch noch das Wetter stimmt, kommen manchmal ganz besondere Bilder bei einer…

Die sechs Traumpfädchen von Eifel, Rhein und Mosel in einer Infografik

Jetzt sind alle sechs Artikel online sind es wird Zeit für eine kleine Zusammenfassung zum Thema Traumpfädchen. Und dabei bietet sich aus meiner Sicht immer eine Infografik an. In einer Infografiken kann man schön die wichtigsten Fakten zu den sechs neuen Premiumspazierwegen an Rhein, Eifel und Mosel in einen Bild zusammenfassen – e voilá: hier…

Ein Mix aus grau und braun: das Traumpfädchen Moseltraum im Winter

Es wäre ja langweilig, wenn wir immer nur schönes Wetter hätten. Und genauso langweilig wäre es, wenn wir alle immer nur bei Sonnenschein auf den Wanderwegen unterwegs sind. Aus diesem Grund waren wir vor kurzem auf dem Traumpfädchen Moseltraum bei Winningen bei, sagen wir „durchwachsen Bedingungen“, auf Tour: ein Winter ohne Schnee, ein Tag ohne…

Goldener Herbst auf dem Traumpfädchen Riedener Seeblick

„Goldener Herbst“. Besser kann man das Wetter wohl nicht umschreiben, das wir bei unserer Tour auf dem Traumpfädchen Riedener Seeblick Anfang November 2017 erwischt haben. Die Wege waren zwar noch feucht von den vorangegangenen Regenschauern und es war auch noch einigermaßen frisch. Aber die klare Luft und vor allen Dingen die Sonne sorgten für perfektes…

Heidelandschaft im Herbstlook–das Traumpfädchen Langscheider Wacholderblick

Das dritte Traumpfädchen, das wir erkundet haben, zeigte sich bei unserem Besuch von der eher düsteren Seite: viele Wolken, wenig Sonne – typisches Herbstwetter halt. Aber ich muss sagen, dass so ein Wetter gut zum Langscheider Wacholderblick passt. Es verleiht dem Weg etwas mystisches, gespenstisches. Zu einem zünftigen Edgar Wallace Film haben nur noch Nebelschwaden…

Traumpfad Virne-Burgweg: Heidelandschaften und eine Burgruine

Nach dem letzten Artikel zum Pyrmonter Felsensteig folgt nun ein weiterer Artikel zu einem Traumpfad mit Burg – der Virne-Burgweg. Die Wege gleichen sich: beide haben eine Burg, ein kleines Flüsschen und natürlich sehr viel Eifellandschaft zu bieten. Und doch finden sich auch Unterschiede. So gibt es in Virneburg nur eine Ruine während in Pyrmont…