Zu Besuch auf dem Traumpfädchen Langscheider Wacholderblick

Die neu geschaffenen Traumpfädchen in der Rhein-Eifel-Mosel-Region sorgen für Abwechslung in der Wanderlandschaft. Und ergänzen sinnvoll das Angebot der bisherigen Wanderwege durch kürzere Spaziergänge, die aber – fast – den gleichen Erlebniswert bringen.

Heidelandschaft im Herbstlook–das Traumpfädchen Langscheider Wacholderblick

Das dritte Traumpfädchen, das wir erkundet haben, zeigte sich bei unserem Besuch von der eher düsteren Seite: viele Wolken, wenig Sonne – typisches Herbstwetter halt. Aber ich muss sagen, dass so ein Wetter gut zum Langscheider Wacholderblick passt. Es verleiht dem Weg etwas mystisches, gespenstisches. Zu einem zünftigen Edgar Wallace Film haben nur noch Nebelschwaden…

Traumpfad Wacholderweg – auf die Schnelle

An meinem ersten Urlaubstag hatte ich leider nur wenig Zeit, aber trotzdem Lust, eine Wanderung zu unternehmen. Und für diese Fälle bieten sich ja die kürzeren Traumpfade an. Einer, der in diese Kategorie fällt, ist der der Traumpfad Wacholderweg bei Langscheid: Eine 8,8 km lange Rundtour, die mit nur 267 Höhenmetern als “leicht” eingestuft ist…