Ein neuer Player im Traumpfade-Land: Traumpfädchen Paradiesweg

am

Bei Paradies denken die meisten von uns wohl an den in der Bibel genannten Garten Eden. Oder an die Vorhallen am Eingang von Kirchen. Seit diesem Jahr gesellt sich ein weiterer Namensträger dazu: das  Traumpfädchen Paradiesweg. Und in diesem Blogbeitrag wird dieser neue Spazierweg im Maifeld bei Polch vorgestellt.

Traumpfädchen Paradiesweg - Teaser

Allgemeines zur Tour

Anders als die Traumpfade richten sich die Träumpfädchen eher an Spaziergänger (oder an Wanderer, die mal so viel Zeit haben). Das gilt auch für das Traumpfächen Paradiesweg bei Polch. Zumindest größtenteils, denn mit 7,2 km ist dieser neue Rundkurs im Maifeld gar nicht so kurz geraten. Dafür halten sich die Höhenmeter in Grenzen (101 m) und insgesamt werden für den Weg zwei Stunden und 15 Minuten angesetzt.

Startpunkt des Spaziergangs ist in Polch an der Schützenhalle (für das Navigationsgerät: 56751 Polch, Am Blumenberg).

Zur Ausschilderung des Weges

Wie seine Brüder- und Schwesterwege ist auch dieses Traumpfädchen Paradiesweg verlaufsicher ausgeschildert. Übersichtskarten am Startpunkt, Wegelogos und Wegweiser machen den Weg im wahrten Sinne des Wortes zu einem Spaziergang.

Traumpfädchen Paradiesweg - WegweiserTraumpfädchen Paradiesweg - Bodenmarke

Traumpfädchen Paradiesweg - WegemarkeTraumpfädchen Paradiesweg - Karte am Startpunkt

Kaan, Blumenberg

Vom Startpunkt an der Schützenhalle geht es zunächst leicht bergan in Richtung Kaan, einem kleinen Ortsteil von Polch. Und schon hier merkt man, das das prägende Element des Maifelds die Weite ist.

Traumpfädchen Paradiesweg - Blick auf Kaan

Und man kann auf den Bildern förmlich die Hitze dieses Sommers spüren.

Traumpfädchen Paradiesweg - AbzweigungTraumpfädchen Paradiesweg - Pflaumen

Den Blumenberg im Rücken beschreibt der Weg vor Kaan eine Kurve und nimmt Kurs auf zwei weitere Erhebungen: Kuckertsberg und Meerlochsberg. Dabei muss zunächst eine Landstraße überwunden werden, die Polch mit Kaan verbindet.

Traumpfädchen Paradiesweg - Aussichtspunkt Kuckertsberg

Traumpfädchen Paradiesweg - Distel

Und wohin man blickt – tolle Weitsichten für die Hügel des Maifeldes.

Traumpfädchen Paradiesweg - Blick ins Maifeld

Traumpfädchen Paradiesweg - Fernsicht

Ein interessanter Rastplatz ist ein Bildstock, der unter einem einsamen Baum mitten auf dem Feld steht.

Traumpfädchen Paradiesweg - Einsamer BaumTraumpfädchen Paradiesweg - Bildstock

Polcher Bach

Von dem Bildstock geht es bergab ins Tal, das der Polcher Bach in die Landschaft gefräst hat.

Traumpfädchen Paradiesweg - SelfieTraumpfädchen Paradiesweg - Blume

Richtung Polch

… und im Tal dann zurück in Richtung Startpunkt. Hart an der Ortsgrenze von Polch mit den ersten Häusern vorbei, bis man die Schützenhalle wieder erreicht hat.

Traumpfädchen Paradiesweg - Blick auf Polch

Fazit

Eine schöne Wandertour, die einen weißen Fleck in der Landkarte schließt und das Maifeld für Wanderer und Spaziergänger erschließt. Durch die ab und zu zum Einsatz kommenden Bodenmarkierungen vielleicht nicht ideal für eine Winterwanderung (aber ich werde wohl diese Tour trotzdem mal im Winter gehen, weil ich mir vorstellen kann, dass das Maifeld dann nochmal einen ganz besonderen Reiz haben wird).

Meine Tracks-Aufzeichnung

Wann immer es klappt (oder die Technik mitspielt) zeichne ich die Wanderung in Form eines GPS Tracks auf. Und binde hier eine Google® Maps-Karte in den Artikel ein. So kann man sich schon im Voraus einen Überblick über den Ort verschaffen, den Streckenverlauf studieren und gegebenenfalls die eigene Planungen darauf abstimmen.

Weiterführende Links

Last but not least Wie immer gibt es auch zu dieser Strecke sehr viele Hinweise und weiterführende Hilfestellungen im Internet. Die für mich und meine Planung wichtigsten habe ich nachfolgend aufgeführt:

Weitere Wandertouren hier im Blog

Neben dem vorliegenden Artikel findet man zum Thema Traumpfade & Traumpfädchen noch weitere Beiträge hier im Blog. Einfach dem ► Link zur Übersichtsseite Wandertouren folgen.