Eine Burg, ein Wasserfall und jede Menge Eifel: der Traumpfad Pyrmonter Felsensteig

am

Schon beim Start der Tour wird das Auge des Wanderers wie magisch von der Burg Pyrmont angezogen, die majestätisch oberhalb des Parkplatzes thront und auf den Besucher hinab zu blicken scheint. Begleitet wird dieser Auftakt vom rauschen des nahen Wasserfalls und der Pyrmonter Mühle. Eines ist klar: diese Wanderung beginnt gleich an einem der Hotspots dieses Traumpfades!

Traumpfad Pyrmonter Felsensteig - Teaser

Allgemeines zur Tour

Der Traumpfad Pyrmonter Felsensteig hat eine Gesamtlänge von 11,4 km. Beim Wandern auf dem Rundkurs gilt es, insgesamt rund 360 Höhenmeter zu überwinden, wodurch dieser Wanderweg in die Schwierigkeitsstufe mittel eingeordnet wurde und für den man rund vier Stunden einkalkulieren sollte. Für die Anreise gilt, dass einige Parkplätze direkt oberhalb der Pyrmonter Mühle verfügbar sind (für das Navigationssystem: 56754 Roes, Parkplatz Pyrmonter Mühle oder Elztal 1). Aber Vorsicht: diese sind meist rasch vergeben. In diesem Fall kann man auf die nahen Parkplätze unterhalb der Burg ausweichen.

Burg und Mühle Pyrmont

Wie eingangs erwähnt hat man bereits am Parkplatz einen tollen Blick auf die Burg und die Mühle, die hier als Ensemble auftreten. Garniert mit einem Wasserfall und einer alten Steinbrücke.

Ein echter „Wow!“-Effekt. 

Traumpfad Pyrmonter Felsensteig - MühleTraumpfad Pyrmonter Felsensteig - Burg von unten

Wer sich schon im Vorfeld schlau machen möchte: hier der Link auf die Website der Burg und hier der auf den Artikel in der Wikipedia.

Traumpfad Pyrmonter Felsensteig - WandertafelTraumpfad Pyrmonter Felsensteig - BrückeTraumpfad Pyrmonter Felsensteig - Brückenkapelle

Aber staunen – und einkehren – kann man auch nach der Wanderung. Von daher folgen wir dem Wanderweg entgegen dem Uhrzeigersinn – und die mittelalterliche Festung bleibt langsam aber sicher zurück.

Stattdessen wird der Wald von Feldern abgelöst und der Blick kann nun über die weite Landschaft schweifen. Hier, am Übergang von Maifeld und Eifel, können beide Regionen ihre Stärke voll ausspielen.

Die Kapelle – ein echter „Lost Place“

Auf dem Weg zum Heidberg kommt man an einer halb verfallen Kapelle aus dem Jahre 1856 vorbei.  Sie befindet sich linker Hand in einem kleinen Wäldchen. 

Traumpfad Pyrmonter Felsensteig - Lost PlaceTraumpfad Pyrmonter Felsensteig - verfallene Kapelle

Traumpfad Pyrmonter Felsensteigl 097

Eine Hinweistafel gibt Auskunft über die Geschichte dieses kleinen Bauwerks.

Sammetzkopf mit Gipfelkreuz

Zwar hat man auf diesem Streckenabschnitt (fast) immer einen tollen Ausblick. Aber gerade der Sammetzkopf mit dem dortigen Gipfelkreuz lädt  zu einer längeren Rast ein. Gemütlich unterhalb des Kreuzes sitzend kann dann der Blick über die Maifeldlandschaft schweifen.

Traumpfad Pyrmonter Felsensteig - Ausblick Sammetzkopf

Traumpfad Pyrmonter Felsensteig - Gipfelkreuz

Auenlandschaft Elzbachtal

Auch das ist eine der Highlights des Weges – die Auenlandschaft des Elzbachs. Der Weg folgt hier dem mal ruhigen, mal wilden Flüsschen. Mal auf der einen, dann wieder auf der anderen Seite, aber immer wieder dem Weg folgend, der durch das Gewässers und die umgebenden Felsen vorgegeben wird.

Traumpfad Pyrmonter Felsensteig - Brücke über die ElzTraumpfad Pyrmonter Felsensteig - TraumpfadlogoTraumpfad Pyrmonter Felsensteig - Elz

Traumpfad Pyrmonter Felsensteig - Auenlandschaft

Traumpfad Pyrmonter Felsensteig - Bogenbaum

Burg Pyrmont

Zur Burg selbst muss man eigentlich nicht viel sagen. Man hat die Wahl, einen kurzen Blick in den Vorhof zu werfen oder aber eine Besichtigung des historischen Gemäuers mit einer kleinen Rast zu machen.

Traumpfad Pyrmonter Felsensteig - Burg Pyrmont

Traumpfad Pyrmonter Felsensteig - Burg gesamt

Wasserfall & Pyrmonter Mühle

Krönender Abschluss ist der Wasserfall und die Pyrmonter Mühle (beides natürlich beliebte Fotomotive).

Traumpfad Pyrmonter Felsensteig - Wasserfall

Die Pyrmonter Mühle ist bewirtschaftet und lädt daher zum Rasten und zum gemütlichen Ausklang der Wanderung ein. Hier der Link auf die Website der Betreiber.

Traumpfad Pyrmonter Felsensteig - Eingang Mühle

Traumpfad Pyrmonter Felsensteig - Spiegelung Wasserfall

Traumpfad Pyrmonter Felsensteig - versteckte Mühle

Fazit

Ein toller, abwechslungsreicher Wanderweg, der zu Recht im Jahre 2015 zu Deutschlands schönstem Wanderweg gewählt wurde.

Meine Tracks-Aufzeichnung

Wann immer es klappt (oder die Technik mitspielt) zeichne ich die Wanderung in Form eines GPS Tracks auf. Und binde hier eine Google® Maps-Karte in den Artikel ein. So kann man sich schon im Voraus einen Überblick über den Ort verschaffen, den Streckenverlauf studieren und gegebenenfalls die eigene Planungen darauf abstimmen.

Weiterführende Links

Last but not least Wie immer gibt es auch zu dieser Strecke sehr viele Hinweise und weiterführende Hilfestellungen im Internet. Die für mich und meine Planung wichtigsten habe ich nachfolgend aufgeführt:

  • Hier der Link auf die Traumpfade-Info-Seite mit allen wichtigen Informationen rund um den Wanderweg bei Roes sowie dem „heißen“ Draht zum Wegemanagement der Traumpfade.
  • Und auch der Verweis auf den interaktiven Routenplaner von Outdooractive darf an dieser Stelle nicht fehlen (allein schon wegen des tollen Kartenmaterials).

Auch neben den „offiziellen“ Quellen zu diesem Wanderweg gibt es auch noch viele Artikel in anderen Blogs. Diese sind nicht minder nützlich und haben oft einen ganz besonderen Blick auf den Wanderweg:

  • Tom und Alex von Ein Blog namens Wander waren im März 2015 auf dem Rundweg unterwegs. Und wie man an den Bilder erkennen kann war der Frühling noch nicht richtig in der Eifel angekommen.
  • Quasi frisch aus der Druckerpresse ist der Beitrag von Stephan vom Blog Steinkauz, der Mitte Juli auf diesem Traumpfad seine Runde gedreht hat.
  • Und auch bei Herbert von Wanderbare Vulkaneifel findet sich ein Bericht von einer Wanderung auf dem Pyrmonter Felsensteig mit schönen Sommerbildern der Tour.

Weitere Wandertouren hier im Blog

Neben dem vorliegenden Artikel findet man zum Thema Traumpfade noch weitere Beiträge hier im Blog. Einfach dem ► Link zur Übersichtsseite Wandertouren folgen.

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s