Hurra! Mein erster Beitrag zur Wikipedia!

am

Manche Dinge, die hat man halt schon länger auf einer imaginären Liste stehen. Aber irgendwie will es einfach nicht klappen: mal hat man keine Zeit, dann wieder keine Lust – oder es fehlt einem einfach die passende Idee.

Genau so ging es mir mit der Wikipedia und dem Gedanken: “Da könntest Du doch auch mal Deinen Beitrag leisten!”. Oft schaut man mehrmals am Tag in dieses (fast allwissende) Nachschlagewerk. Holt sich Anregungen, schlägt eine Fachbegriff nach – ja, manche lassen sich auch einfach von einem Artikel zum anderen tragen und tauchen so immer tiefer in die Wikipedia ab.

WikiTeaser

Die pure Idee, etwas zur Wikipedia beizusteuern, kam mir schon 2014 bei dem Kurs Social Media Manager an der IHK Köln, der von Prof.Dr. phil. Stefan Strauss gehalten wurde. Aber wie in der Einleitung zu diesem Artikel umrissen – manchmal muss so ein Vorhaben “reifen”. Bei mir gute zwei Jahre.

Denn durch einen Zufall hat es jetzt geklappt.

Und das kam so …

Kiel & eine Hafenrundfahrt

Bei einem Urlaub an der Ostsee hat es uns durch Zufall auch nach Kiel verschlagen. Und dort bietet natürlich eine Hafenrundfahrt an (solche Aktivitäten findet man halt in Rheinland-Pfalz eher selten). Und im Rahmen dieser Rundfahrt führte der Weg auch an verschiedenen Werften vorbei.

Auf einer (ich gebe zu: das liegt vermutlich an meiner Zeit bei der Bundeswehr) fiel mir ein Schiffsneubau auf, auf dem sehr gut die taktische Bezeichnung “911” zu lesen war.

29321962990_e6959f0a75_o

Zurück im heimischen Mayen hat es mich dann bei durchsehen der Bilder interessiert, wie dieses Schiff denn nun wirklich heißt.

Und wo schaut man nach? Richtig: in der Wikipedia.

Nun kann man dort erfahren, dass es sich um eine Fregatte handelt, die für den Export gedacht ist – und zwar nach Algerien. Und es ist die zweite ihrer Baureihe – die erste mit der Nummer 910 – war bereits fertig und ausgeliefert.

Aber: in dem Artikel fehlte ein Foto vom zweiten Schiff …?

Da war sie: die Idee!

Aber ich hatte doch ein Foto. Ein – wie ich finde – auch noch gutes obendrein.

Und ab jetzt war es denkbar einfach: Ein Account bei der Wikipedia ist schnell und einfach erstellt (hier der Link zur Seite). Dann noch das Foto optimiert (man will ja was vernünftiges abstellen – gucken ja Leute drauf) – und dann die Seite mit der

Fregatte MEKO 200

editiert.

Und dort findet man jetzt das Foto von mir (► Link) und eine echte User-Account-Seite (► Link).

Und das Beste daran ist: man hat sogar noch was Gutes getan (auch wenn es sich um eine sehr spezielle Wiki-Seite handelt).

Jetzt muss ich nur noch schauen, was ich als nächstes machen soll … will ja nicht nochmal zwei Jahre warten Smile.

2 Kommentare Add yours

  1. maewnam sagt:

    Schön dich auch auf Wikipedia zu sehen. Wo du ja so viel draußen unterwegs bist – im Frühjahr gibts immer den Fotowettbewerb „Wiki Loves Earth“ wo Fotos aus Naturschutzgebieten gefragt sind.

    Gefällt mir

    1. Oh, danke für den Tipp. Wird gleich mal notiert.

      Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s