Harddisk failure – wenn die Festplatte "Tschüss" sagt

am

Es lässt sich nicht leugnen: in den letzten zwei Wochen war wenig los hier im Blog. Der Grund waren weder Urlaub noch chronische Unlust meinerseits.  Vielmehr hatte sich die Festplatte in meinem Notebook verabschiedet: HDD failure. Festplattencrash.

Harddisk failure - wenn die Festplatte "Tschüss" sagt

Ja – unverhofft kommt oft. Und so ist das bekanntlich auch bei Problemen mit der Festplatte: eben war noch alles in Ordnung, und – ZACK! – sitzt man da und versucht sich daran zu erinnern, wann man die letzte Datensicherung gemacht hat.

In Zeiten von Smartphone und Tablet ist man nie wirklich offline. Trotzdem hat sich die Suche nach der Fehlerursache, nach Ersatzteilen, der Kauf der Selbigen und der zum Schluss der Einbau (und die damit verbundenen, neuen Probleme) etwas in die Länge gezogen.

Aber jetzt ist alles wieder in Ordnung: in meinem ASUS S550C steckt nun eine 240-GB-SSD von SanDisk, die dort geräuschlos ihren Dienst versieht. Die meisten Daten waren in irgendeiner Sicherung enthalten und ich konnte sie wieder herstellen. Nur mein Elster-Online-Zertifikat hat es wohl erwischt – aber das kann man wieder herstellen.

Kurz: der Blogbetrieb wird wieder aufgenommen … Smile

Ebenfalls neu: Open Live Writer

Bei der Neuinstallation der verschiedenen Programme bin ich (mehr durch Zufall) auf eine relativ neue Software gestoßen: Open Live Writer. Es handelt sich hierbei um den Nachfolger von Windows Live Writer 2012.  Die Weiterentwicklung dieses Tools ist von Microsoft eingestellt worden und wird nun als Open Source Variante unter dem Namen Open Live Writer fortgeführt.  Und ich muss sagen: für die erste Version ist das Ergebnis gar nicht mal so schlecht. Dieser Artikel hier ist beispielsweise mit dem Open Live Writer erstellt worden.

Wer also auf der Suche nach einer guten Offline-Blogging-Software unter Windows ist, sollte auch mal einen Blick auf den Open Live Writer werfen. Hier der ► Link auf die Projektseite.