Der Traumpfad Wacholderweg im Winterkleid

Der Traumpfad Wacholderweg ist schon so was wie ein alter Bekannter: er liegt fast direkt vor unserer Haustüre, bietet zu jeder Jahreszeit neue Einsichten, ist nicht allzu lang und kann daher auch mal zwischendurch angegangenen werden. Und da der Winter nochmal für kurze Zeit rückgekommen ist, haben wir die Gelegenheit genutzt, um einen Blick auf den Wacholderweg in seinem Winterkleid zu werfen …

Traumpfad Wacholderweg - Teaser


Allgemeines zur Tour

Natürlich verändert jeder Wanderweg mit den unterschiedlichen Jahreszeiten seinen Anblick, aber gerade beim Traumpfad Wacholderweg in der Eifel finde ich persönlich die Wechsel sehr viel stärker als bei anderen Wanderwegen. Das mag vielleicht an den Heide-Landschaften liegen, die sowieso einen ganz speziellen Reiz besitzen und den Wanderer durchaus faszinieren können.

Aber zunächst (wie immer) die reinen Fakten zum Weg:

  • Länge des Rundkurses: 8,8 km
  • Dauer: ca. 2,5 Stunden
  • Schwierigkeitseinstufung: mittel

Der Startpunkt der Tour befindet sich direkt an der Wacholderhütte in Langescheid (für das Navigationsgerät:  56729 Langscheid, Neuer Weg 16).

Winter auf der Wacholderheide

Aber viel interessanter sind die Fotos der Tour, bei der wir noch einmal einen kleinen Wintereinbruch hatten.

Traumpfad Wacholderweg - Heide unter SchneeTraumpfad Wacholderweg - WegelogoTraumpfad Wacholderweg - Weg durch die Heide

Traumpfad Wacholderweg - EiszapfenTraumpfad Wacholderweg - BachlaufTraumpfad Wacholderweg - Traumpfadliege

Traumpfad Wacholderweg - WinterwaldTraumpfad Wacholderheite 018

Traumpfad Wacholderweg - Offene Heide

Traumpfad Wacholderweg - WintersonneTraumpfad Wacholderweg - Heideweg

Traumpfad Wacholderweg - Wacholderbüche

Traumpfad Wacholderweg - Hügellandschaft der Eifel

Traumpfad Wacholderweg - Blick auf die Wabelsberger Heide

Tipp: Einkehr in der Wacholderhütte

Ein weiterer Pluspunkt dieses Traumpfades ist die Wabelsberger Wacholderhütte, eine bewirtschaftete Wanderhütte am Start-/Zielpunkt der Tour direkt unterhalb der Wacholerheide.

Traumpfad Wacholderweg - die Wacholderhütte

Hier der ► Link auf die Website der Hütte.

Meine Tracks-Aufzeichnung

Als ausgewiesener Fan der Google Android App Meine Tracks (► Link) versuche ich, wo immer möglich, den Verlauf der Wanderung aufzuzeichnen und hier in Form einer Google® Maps-Karte darzustellen. So kann man sich schon im Voraus über den Streckenverlauf informieren und ggf. eigene Planungen darauf abstimmen. Leider hat diesmal die Aufzeichnung nicht funktioniert … daher ist auf der Karte nur eine halbe Runde enthalten.

Fazit

Mit dieser Wanderung hatte wir (durch die unverhoffte Rückkehr des Winters) eine gute Gelegenheit, den Traumpfad und die Wacholderheide bei Schnee zu erwandern. Auch wenn nicht alle Passagen tief verschneit waren, hat die Tour doch viel Spaß gemacht und vor allen Dingen weite Blick in das weiße Umland geboten …

Weiterführende Links

Wie immer gibt es auch zu dieser Strecke sehr viele Hinweise und weiterführende Hilfestellungen im Internet. Die für mich und meine Planung wichtigsten habe ich nachfolgend aufgeführt:

  • Klar: hier muss man natürlich zuerst die Projektseite der Traumpfade anführen, da hier alle Fäden zusammenlaufen. Insbesondere der direkte Draht zum Wegemanagement stellt sicher, dass man hier wichtige Informationen erhält, wie z.B. Wegesperrungen oder Umleitungen (► Link).
  • Auch Outdooraction bietet für den Premiumwanderweg Wacholderweg eine ausführliche Beschreibung im Web an (► Link).
  • Bei der Verbandsgemeinde Vordereifel gibt es zusätzlich eine kompakte Tourenbeschreibung als PDF-Dokument zum Download (► Link).

Weitere Traumpfade-Touren

Neben dem vorliegenden Artikel findet man zum Thema Traumpfade noch weitere Beiträge hier im Blog. Einfach dem ► Link zur Übersichtsseite Wandertouren folgen.

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.