Update für die Gastlandschaften App

Wenn man als Wanderer (oder auch Radfahrer) in Rheinland-Pfalz unterwegs ist, hat vermutlich schon von der kostenlosen Touren-App Gastlandschaften gehört oder sie am besten schon auf seinem Smartphone. Und gerade diese App hat nun vor kurzem ein Update von der Softwareschmiede ALPSTEIN Tourismus GmbH & Co. KG erhalten. 

Der vorliegende Artikel widmet sich diesem Update und geht kurz auf die Neuerungen ein … 

Gastlandschaften App - Teaser

Allgemein

Wer die App noch nicht haben sollte: Hier der ► Link auf den Google Play Store, von wo die App kostenfrei auf Android Smartphones installiert werden kann. Und wer die Gastlandschaften App gar nicht kennen sollte: bei den Hiking-Apps hier im Blog gibt es einige Artikel zu dem Thema (► Link) – und natürlich auf der Seite des Gastlandschaften selbst ► Link.

Neben der Android-Version gibt es auch eine für das iPhone im iTunes-Store (► Link).

Neu: Wetter

Gut finde ich die Integration von Wetterinformationen in die Tourenbeschreibung.

Gastlandschaften App - Wetter HeuteGastlandschaften App - Wetter morgen

Die Entwickler greifen dabei auf den Dienst MetGIS zurück (► Link).

Neu: Allgemeine Bedingungen

Noch eine Neuerung sind die allgemeinen Bedingungen. Hier werden Informationen zu den Wegen (z.B. vom Wegemanagement aber auch von Wanderern) angezeigt.

Gastlandschaften App - MenüGastlandschaften App - Aktuelle BedingungGastlandschaften App - Tourenbeschreibung

Es besteht (über die Tourenbeschreibung) auch die Möglichkeit, selbst eine Meldung zu verfassen. Dafür muss man aber über ein Login bei Outdooractive verfügen (siehe Screenshot rechts – Punkt Aktuelle Bedingung anlegen).

Notruf Funktion

Die Funktion Notruf habe ich zwar (Toi-toi-toi) noch nicht benötigt, ist aber auch recht hilfreich aufgebaut: Nach dem Aufruf wird die eigene Position ermittelt. Und die kann man dann dem Rettungsdienst direkt mitteilen.

Gastlandschaften App - Notruf

Fazit

Insgesamt ein rundes Update, dass den Funktionsumfang der App sinnvoll erweitert, ohne die Anwendung zu überladen.

Advertisements