Moselsteig Etappe 12: Von Traben-Trarbach nach Ürzig

Am zweiten Tag von unserem Wanderausflug haben wir uns von Ürzig aus die flussabwärts führende Etappe 12 des Moselsteigs ausgesucht, wobei wir im 15 km entfernen Traben-Trarbach gestartet sind. Die Eindrücke dieser Wanderung haben wir in diesem Blogartikel – zusammen mit einigen Tipps – zusammengefasst.

Moselsteig Traben-Trarbach - Ürzig - Collage


Allgemeines zur Tour

Am zweiten Tag stand also die Tour Traben-Trarbach – Ürzig auf dem Programm. Die Streckenwanderung hat eine Länge von 15,2 km, wird mit einer Wanderdauer von 4 Stunden angegeben und ist in die Schwierigkeitsstufe „mittel“ eingestuft.

Geplant war, vom Bahnhof Ürzig aus (der ziemlich weit außerhalb des Ortes auf der Eifelhöhe liegt) mit der Bahn nach Bullay zu fahren und von dort dann nach Traben-Trarbach.

Moselsteig Traben-Trarbach - Ürzig - Planung

Wie man sieht: Eine kleine Weltreise, die noch dazu früh los gehen sollte. Aber zum Glück meinten das auch die netten Leute vom Weingut Derkum (►Link) und haben kurzerhand angeboten, uns nach Traben-Trarbach zum Startpunkt zu fahren! Super nett!

Ausgeschlafen ging es also am zweiten Morgen mit dem VW-Bully von Ürzig nach Traben-Trarbach. Und am Bahnhof hieße es dann: Rucksack an & los.

Traben-Trarbach, Mont Royal

Traben -Trarbach kannten wir ja noch von unserem letzten Wanderwochenende an der Mosel. Die Tour Traben-Trarbach – Reil war uns noch in guter Erinnerung (siehe ► Artikel vom 18.05.2014) und auch den Bahnhof kannten wir ja schon.

Zunächst geht es durch den Ortsteil Traben. An der Brücke wenden wir uns nach links und steuern durch die Straßen auf die nahen Weinberge zu.

Moselsteig Traben-Trarbach - Ürzig - Kirche in Traben-TrarbachMoselsteig Traben-Trarbach - Ürzig - Weinreben bei Traben-Trarbach

Von dort hat man dann einen guten Blick auf die Doppelstadt an der Mosel:

Moselsteig Traben-Trarbach - Ürzig - Blick auf Traben-Trarbach

Langsam schraubt sich der Weg immer höher hinauf. Ziel sind die Überreste der alten Festungsanlage Mont Royal. Die verhältnismäßig große Festung der Franzosen wurde aber schon kurz nach ihrer Fertigstellung wieder geschliffen (siehe auch ► Wikipedia-Artikel hierzu).

Der Moselsteig führt, nachdem man den kleinen Flugplatz von Traben-Trarbach passiert hat, an der ehemaligen Bastion Rabenwerk vorbei:

Moselsteig Traben-Trarbach - Ürzig - Flugplatz bei Traben-TrarbachMoselsteig Traben-Trarbach - Ürzig - Hinweis Rabenblick

Und von dort hat man dann (natürlich Smiley) einen prima Blick ins Moseltal.

Moselsteig Traben-Trarbach - Ürzig - Ausblick Rabenwerkac

Höhenweg, Kröv

Als Höhenweg geht es nun meist ohne größere Steigungen oder Gefälle weiter entlang des Moseltals. Hierdurch bieten sich immer wieder neue Aussichtspunkte, in denen man den tief unter einem dahinfließenden Fluss beobachten kann.

Moselsteig Traben-Trarbach - Ürzig - Blick ins Moseltal

Einige kleinere Orte ziehen so – teils unbemerkt – im Moseltal an einem vorbei, so zum Beispiel Koppelberg und Wolf. Orte, von denen ich bisher nie etwas gehört habe. Aber das nächste Teilziel kennt wohl jeder: Kröv, der Ort mit der berühmten Weinlage Kröver Nacktarsch.

Habe auch mal nachgeschaut, woher denn nun dieser Name kommt – und das Ergebnis ist (zumindest laut Wikipedia) gar nicht sooooooooo abwegig:

Beim Namen handelt es sich wohl um eine Verballhornung des lateinischen „Nectarius“, beziehungsweise des keltischen „Nackas“. Beides bedeutet etwa „felsige Höhe“ und leitet sich aus der Tatsache ab, dass der Nacktarsch-Hang im Herbst ohne Laub schlicht „nackt“ aussieht.

Der Moselsteig führt also oberhalb von Kröv durch eine „felsige Höhe„, die aber aktuell mit Weinreben bedeckt in zartem grün leuchtet. Und ein tolles Panorama bildet, weil man von hier einen super Blick auf die Moselschleife hat:

Moselsteig Traben-Trarbach - Ürzig - Moselschleife bei Kröv

Kröv selbst bleibt im Tal zurück, während der Moselsteig uns mitnimmt und dem Flussverlauf folgend hoch hoben die Richtung wechselt. Allerdings kommt man an der Bergkapelle von Kröv vorbei.

Moselsteig Traben-Trarbach - Ürzig - nur nicht aus dem Rahmen fallenMoselsteig Traben-Trarbach - Ürzig - Bergkapelle KrövMoselsteig Traben-Trarbach - Ürzig - Bergkapelle & Himmel

Waldpassage

Nach der Kapelle folgt eine längere Waldpassage, die aber immer wieder aufgelockert wird: Mal durch einen Blick auf Kröv im Moseltal, mal durch einen Lehrpfad, der sich mit dem Thema Geologie und Weinbau auseinander setzt.

Moselsteig Traben-Trarbach - Ürzig - Blick auf KrövMoselsteig Traben-Trarbach - Ürzig - alles im Blick

Als kleiner „Farbtupfer“ sind wir dann noch auf ein Sonnenblumenfeld gestoßen.

Moselsteig Traben-Trarbach - Ürzig - Sonnenblumenfeld Moselsteig Traben-Trarbach - Ürzig - Sonnenblumen, etwas größer Moselsteig Traben-Trarbach - Ürzig - Sonnenblumen ganz groß

Interessant waren auf diesem Abschnitt der Tour die Einblicke in die Weinlagen von Kröv, die offenbar von steil bis flach alles zu bieten haben:

Moselsteig Traben-Trarbach - Ürzig - Moselsteiglogo und WeinbergeMoselsteig Traben-Trarbach - Ürzig - MoseldorfMoselsteig Traben-Trarbach - Ürzig - Moselschiefer

Burgbergblick, Ürzig

Nach einem letzten Stich hat man dann das vorletzte Zwischenziel, den Burgbergblick oberhalb von Ürzig, erreicht:

Moselsteig Traben-Trarbach - Ürzig - Burgbergblick

Links kann man bereits die Pfeiler der im Bau befindlichen Brücke über die Mosel sehen, die irgendwann in den nächsten Jahren das Bild hier prägen wird.

Ab jetzt geht es bergab – hinunter ins Tal. Kurz vor erreichen des Ortsteils Ürzig Berg geht der Zuweg zum Bahnhof Ürzig ab (den wir uns aber sparen konnten: Unser Auto stand immer noch brav unten im „richtigen“ Ürzig).

Moselsteig Traben-Trarbach - Ürzig - Ortsschild ÜrzigMoselsteig Traben-Trarbach - Ürzig - Ürzig und Ürziger HöheMoselsteig Traben-Trarbach - Ürzig - Darf man oder darf man nicht? :-)
Moselsteig Traben-Trarbach - Ürzig - Weingut Derkum Moselsteig Traben-Trarbach - Ürzig - altes Rathaus (heute Tourismusinfo) Moselsteig Traben-Trarbach - Ürzig - St. Maternus Keller

Und wenn man durch die Treppen und schmalen Weinbergpfade unten ankommt, wird man auch schon von den Fachwerkhäusern empfangen.

Fazit

Eine schöne Etappe, die – auch wenn das Wetter nicht so ganz mitgespielt hat – doch viel Spaß bereitet hat. Überhaupt waren diese beiden Tage in Ürzig ein erhol- und unterhaltsamer Ausflug aus dem Alltagstrubel. Besonders das Weingut Derkum hat uns dabei angetan und wir überlegen, vielleicht noch mal einen Ausflug in dieses Eckchen der Mosel zu unternehmen …

Meine Tracks-Aufzeichnung

Als ausgewiesener Fan der Google Android App Meine Tracks (► Link) versuche ich, wo immer möglich, den Verlauf der Wanderung aufzuzeichnen und hier in Form einer Google® Maps-Karte darzustellen. So kann man sich schon im Voraus über den Streckenverlauf informieren und ggf. eigene Planungen darauf abstimmen.

Weiterführende Links

Wie immer gibt es auch zu dieser Strecke sehr viele Hinweise und weiterführende Hilfestellungen im Internet. Die für mich und meine Planung wichtigsten habe ich nachfolgend aufgeführt:

  • Wie bei allen Etappen findet man die wichtigsten Informationen auf der Website des Moselsteigs (► Link).
  • Von dort – oder auch über diesen ► Link – geht es dann zum Tourenplaner von Outdooractive / Alpregio, den ich jedem immer nur wieder empfehlen kann.
  • Wer auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen ist, muss auf die Bahn setzen (► Link). Vom Ortsteil Bahnhof Ürzig kann man nach Bullay fahren und von dort dann nach Traben-Trarbach. Bei der Wanderung kann man dann über eine ausgeschilderte Zuwegung wieder zum Bahnhof Ürzig marschieren.

Weitere Moselsteig-Etappen

Neben dem vorliegenden Artikel findet man zum Thema Moselsteig noch weitere Beiträge hier im Blog. Einfach dem ► Link zur Übersichtsseite Wandertouren folgen.

Immer auf dem laufenden bleiben?

Dir hat der Beitrag gefallen? Gut, das freut mich. Warum dann nicht auf dem laufenden bleiben und keinen neuen Artikel verpassen? Einfach den RSS-Feed von Winni´s Blog abonnieren und schon wirst Du automatisch über Deinen Feed-Reader über neue Artikel informiert. Hier der ► Link des Feeds.