HTC One Update Sense 6.0

Endlich ist das Update auch auf meinem HTC One (M7) eingetroffen. Zeit, einen Blick auf die Neuerungen zu werfen.

Satte 732 MB umfasst das Update und die Beschreibung füllt (fast) drei Bildschirmseiten. Man sieht: Da ist in jedem Fall mehr drin, als bei dem letzten Android Update auf 4.4.4!

Screenshot_2014-06-25-05-51-38Screenshot_2014-06-25-05-51-55Screenshot_2014-06-25-05-52-01

Im Benachrichtigungstext des Systemupdates wird klar: Da hat HTC offenbar an allen Stellschrauben gedreht die vorhanden waren. Einige der Punkte habe ich mir genauer angeschaut und einen Vorher / Nachher-Vergleich angestellt.

Alle Apps beenden

Fangen wir klein an: „Neue Taste, um alle letzten Apps löschen„. Das bezieht sich auf den Taskswitcher, in dem man zwar schon vorher Apps beenden konnte – aber halt nur einzeln.

Screenshot_2014-06-28-09-07-04Screenshot_2014-06-28-15-44-15

Das ist jetzt vorbei: Ein Klick auf das X im Kreis und die Apps verschwinden aus der Übersicht.

E-Mail, Kalender, Nachrichten

Hier sah es bisher auf dem HTC One (M7) so aus:

Screenshot_2014-06-28-09-10-40Screenshot_2014-06-28-09-10-50Screenshot_2014-06-28-09-11-16Screenshot_2014-06-28-09-11-59

Hier ist das Schwarz einem Blauton gewichen. Ansonsten sind die Apps aber (soweit ich das bisher feststellen konnte) vom Funktionsumfang gleich geblieben.

Screenshot_2014-06-28-18-45-15Screenshot_2014-06-28-18-44-52Screenshot_2014-06-28-18-43-15Screenshot_2014-06-28-18-43-27

Nettes Detail: Bisher hatte mein HTC – aus welchen Gründen auch immer – ein anderes NFC Logo (siehe grüner Pfeil). Jetzt habe ich wohl auch das Standard-Icon.

Extreme Power-Saving-Modus

Eines der Features, um die am meisten Wirbel gemacht wurde. Der Modus soll die Akkulaufzeit erhöhen.

Dafür wird

  • die CPU-Nutzung eingeschränkt/gedrosselt
  • die Bildschirmhelligkeit reduziert
  • der Vibrationsalarm deaktiviert
  • die Datenverbindung gekappt, sobald der Bildschirm aus ist
  • nur dringende Apps ausgeführt

Mit dabei ist auch ein Icon für die Quicksettings. Aktiviert man den Modus, wird (zumindest beim ersten mal) ein Hinweis angezeigt (siehe Screenshot in der Mitte) und im Anschluss hat man eine „abgespeckte“ Oberfläche – vergleichbar mit dem Car-Modus.

Screenshot_2014-06-28-18-42-40Screenshot_2014-06-28-18-42-45Screenshot_2014-06-28-18-42-53

Aussagen zur Wirkung des Extreme-Modus kann ich noch keine treffen, da ich ihn dafür erst einmal längere Zeit testen muss.

Blinkfeed

Am Beginn noch gewöhnungsbedürftig nutze ich Blinkfeed jetzt eigentlich recht häufig, um mir einen Überblick zu verschaffen. Von daher (und weil viele der Ankündigungen sich auf Blinkfeed bezogen) war ich gespannt, was sich hier wohl getan hat.

So sah die bisherige Oberfläche aus:

Screenshot_2014-06-28-09-07-12Screenshot_2014-06-28-09-07-22Screenshot_2014-06-28-09-08-19Screenshot_2014-06-28-09-08-28

Das erste, was nach dem Update auffällt, sind natürlich die Farben: Weg mit dem (nicht änderbaren) schwarz hin zu etwas gefälligeren Farben.

Screenshot_2014-06-28-18-45-39Screenshot_2014-06-28-18-46-08Screenshot_2014-06-28-18-46-22Screenshot_2014-06-28-18-46-39Screenshot_2014-06-28-18-47-00

Die Farben (neuer Standard ist wohl grün) werden über die Einstellungen – Personalisieren – Szene eingestellt – allerdings nicht allein sondern in Kombination mit dem Hintergrundbild (fand ich jetzt nicht so geschickt: Das hätte man trennen können und sollen).

Was ist noch neu in Blinkfeed? Das Scrollen erfolgt jetzt nicht mehr seitenweise sondern – wie in den meisten Anwendungen – als normales scrollen durch die Seite. Hinzugekommen ist der Dienst Restaurantempfehlungen. Da bin ich schon mal gespannt drauf und hab’s auch gleich aktiviert. Aufgefallen ist mir auch noch eine Funktion zur automatischen Erstellung von Empfehlungen auf Blinkfeed aus dem Facebook oder Google Plus Profil. Habe es mal ausprobiert: Die eigenen Posts werden hier wohl analysiert und daraus dann Empfehlungen für Blinkfeed erzeugt.

Album

Die Album-App von HTC und die Foto-App von Google liefern sich auf meinem HTC One immer wieder ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen: Mal finde ich in dem einen ein Bild schneller, mal in dem anderen. Mal brauche ich eine Funktion aus dem Album, mal aus Foto.

Auch im Album herrschte bisher schwarz als Stilmittel der Wahl vor:

Screenshot_2014-06-28-09-12-55Screenshot_2014-06-28-09-13-09

Nach dem Update ist hier ein sanftes rot vorherrschend:

Screenshot_2014-06-28-18-52-01Screenshot_2014-06-28-18-50-47

Hinzugekommen ist die Funktion Bildübereinstimmung. Diese versucht, zu dem ausgewählten Foto übereinstimmende Bilder auf dem HTC One zu finden.

Screenshot_2014-06-28-18-52-20Screenshot_2014-06-28-18-52-28Screenshot_2014-06-28-18-52-51

Hat bei meinem ersten Versuch (den ich aber aus Ungeduld) nach 10 % abgebrochen habe, immerhin ein ähnliches Bild ermitteln können.

Endlich verfügbar ist nun auch die Funktion, Bilder aus einem Video aufzunehmen. Ferner ist (mindestens) ein Theme für die HTC Video Highlights dazu gekommen: Islandia. Ferner kann man nun (endlich) innerhalb eines Videos auch Bilder aufnehmen (siehe Screenshot rechts).

Screenshot_2014-06-28-11-58-38Screenshot_2014-06-28-12-19-08

Habe ich gleich auch mal ausprobiert – und das Ergebnis gefällt:

Videohighlight mit Bilder einer Moselsteigwanderung

Kamera

Auch in der App hat sich einiges getan: So ist die Auswahl der Kamera-Funktion nun auf große, auf einem separaten Fenster ausgelagert worden, was die Bedienung erleichtert. Auch die Auswahl der Funktionen ist etwas modifiziert worden.

Screenshot_2014-06-28-18-48-56Screenshot_2014-06-28-18-48-32Screenshot_2014-06-28-18-49-21

HTC Guide

Der HTC Guide ist zwar nicht bei den Neuerungen aufgeführt, scheint mir aber auch mit diesem Update neu dazu gekommen zu sein. Startet man die App, hat man zwei Auswahlmöglichkeiten:

  • Support
  • Kontaktaufnahme

Über Support erhält man Zugriff auf verschiedene Telefonfunktionen (mein Favorit: Der Testlauf für das LED-Blitzlicht). Smiley

Screenshot_2014-06-28-15-40-20Screenshot_2014-06-28-15-40-26Screenshot_2014-06-28-15-40-31Screenshot_2014-06-28-15-40-50

Andere Funktionen waren auch schon vorher über die Einstellungen verfügbar, sind hier aber an einem zentralen Ort zusammengefasst. Und Kontaktaufnahm dient halt zur Kontaktaufnahme mit dem HTC Support.
Nett.

Fazit

Insgesamt sind einige schöne Funktionen mit HTC Sense 6.0 bereitgestellt worden. Die bisherige Oberfläche hat mir zwar einen Ticken besser gefallen – aber durch die Farben wirkt Sense jetzt ein bisschen frischer. Auch die Fotofunktionen gefallen mir gut. Wie sich die Kamera bewährt, muss sich noch zeigen (leider ist die 360° Aufnahme nicht enthalten. Schade.  Aber insgesamt ein gelungenes Update.

HTC One Germany Community bei Google +

Du bist auch Besitzer eines HTC One (M7 / M8)? Dann besuch doch mal unsere Community bei Google +: Hier findest Du alles rund um das “One”: Von Updates, Neuigkeiten, Homescreens bis hin zu Zubehör und Modding.
Hier der ► Link auf die Community-Seite.

2 Kommentare

  1. Michael B. sagt:

    Sehr schöner Artikel.
    Optimal wäre es noch gewesen, wenn du 1:1-Bilder von den Vorher-Nachher-Vergleichen gegenüber gestellt hättest. Aber die Unterschiede sieht man auch so ganz gut. Das war Meckern auf hohem Niveau🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Danke, Michael. Die Schwierigkeit ist, vorher zu wissen, welchen Screenshot man brauchen könnte.
      Na: Wird ja noch ein Update für das HTC One geben und somit gibt es ja auch Gelegenheit, zu üben😉

      Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.