Google Maps: "Photo Sphere Bilder im Blog veröffentlichen"

AndroidIm letzten Beitrag habe ich beschrieben, wie man Photo Sphere Bilder, die man mit der Google Kamera-App aufgenommen hat, in den Dienst Google Maps Views hoch lädt und – mit ein bisschen Glück – damit auch in Google Maps veröffentlicht.

Dabei bin ich am Rande auch auf die Bilder eingegangen, die es nicht in Maps schaffen, und dass diese nicht „verloren“ sind. Man kann nämlich seit neustem alle Bilder, die in Google Maps Views hochgeladen wurden, auch in einem Blog einbinden!

Und weil ich das für eine tolle Funktion halte, gibt es heute wieder ein neues How to zu diesem Thema.

Photo Sphere im Blog - Teaser


Voraussetzungen

Dieser Artikel setzt voraus, dass man bereits Bilder in Google Maps Views veröffentlicht hat. Wer also noch keinen Zugang zu Maps Views hat oder dort noch keine Bilder veröffentlicht hat, sollte zunächst den Artikel Google Maps: HowTo „Wie man Photo Sphere Bilder in Google Maps veröffentlicht“ lesen (► Link).

Foto-Link kopieren

Sind die Voraussetzungen erfüllt, ist das Ganze ziemlich einfach. Es ist auch egal, ob das  360 ° Bild nun in Maps aufgenommen wurde oder nicht: Es muss lediglich in Google Maps Views veröffentlicht sein.

Zunächst also Google Maps Views aufrufen (► Link) & ggf. anmelden.

Dann auf das eigene Profilfoto oben rechts klicken: Dies öffnet die Profilseite in Google Maps Views.

Photo Sphere im Blog - Profilseite

Dann auf die Vorschau des Photo Sphere Bildes klicken, dass man veröffentlichen möchte. Dies öffnet die Einzelansicht:

Photo Sphere im Blog - Teilen

Links (oberhalb der Miniaturkarte) ist das Teilen-Symbol. Klickt man darauf, wird der Dialog Dieses Bild teilen angezeigt:

Photo Sphere im Blog - iFrame Link

Im Feld Dieses Bild einbetten ist der iFrame-Code enthalten, den wir benötigen.

Optional kann man auch die Größe der Anzeige verändern, d.h. die in dem iFrame-Code vorgegebene Bildgröße. Dafür einfach auf den Link Abmessungen ändern klicken:

Photo Sphere im Blog - Größe ändern

iFrame-Code in die Zwischenablage kopieren – hier sind wir fertig.

Code in einem WordPress-Blog einbinden

Glücklicherweise kann man diesen iFrame-Code auch in einem bei WordPress gehosteten Blog einbinden. Wie immer gilt: Beitrag in der WordPress-Oberfläche öffnen, Code im Text-Modus (ganz wichtig!!!) an der gewünschten Stelle einfügen und dann direkt abspeichern.

Geschafft!

Na? Sieht doch gut aus! Und ist – zumindest meiner Meinung nach – eine interessante Bereicherung für jeden Blog-Artikel.

Weitere Artikel zu Meine Tracks & Google Maps

Weitere Artikel zu Meine Tracks & Google Maps findet Ihr auf der eigens dafür eingerichteten Übersichtsseite. Hier der ► Link.


Portions of this page are reproduced from work created and shared by Google and used according to terms described in the Creative Commons 3.0 Attribution License.


Ein Kommentar

  1. Jörg sagt:

    Eine tolle Sache, das muss ich mir demnächst mal genauer anschauen! Danke für den Tipp!

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.