HTC One Update auf KitKat: Was ist neu?

Nachdem man – seit der Ankündigung Ende 2013 – dem Rollout von Android 4.4.2 „KitKat“ für das HTC One entgegengefiebert hat, ist es jetzt endlich soweit: HTC hat Wort gehalten und das Update nun auch in Deutschland ausgerollt. Und wie immer stellt sich nach einem Update die Frage: Hat sich das Warten gelohnt?

DSC_0579

Allgemein

Zwar hatte auch mich das Jagdfieber gepackt und – ich gebe es zu – ab und zu habe ich über die Systemsteuerung auch mal manuell nach dem Update gesucht Smiley. Aber zum einen kannte ich Android 4.4.2 KitKat schon von meinem Tablet her (Nexus 7). Und da das HTC One schon Android 4.3 hatte, war es ja eigentlich nur ein „kleiner“ Versionssprung.

Trotzdem war ich gespannt, als ich endlich die lang ersehnte Meldung  zum Systemupdate erhielt:

Screenshot_2014-02-22-08-49-31Screenshot_2014-02-24-17-00-39Screenshot_2014-02-24-18-50-14

Das Update selbst verlief unspektakulär: Akku aufladen, die gut 300 MB über WLAN herunterladen und starten. Dann folgen Installationsbildschirm, Neustart und Aktualisierung der Apps. Kennen wir ja alle schon.

DSC_0573DSC_0579

Interessanter ist ja die Frage, was sich jetzt wirklich geändert hat.

Wegfall der Flash-Unterstützung im HTC-Browser

Die Änderung, die wohl am häufigsten genannt wird, ist der Wegfall der Flash-Unterstützung im HTC (Stock-) Browser. Nach dem Update ist das Icon mit den Flash Payer Settings weg.

Screenshot_2014-01-30-21-24-45Screenshot_2014-02-24-21-00-22

Trifft mich jetzt nicht besonders, da ich auch bisher den Google Chrome-Browser (ohne Flash) genutzt habe.

Neues Design der Benachrichtigungszeile

Eine der direkt sichtbaren Veränderungen betrifft die Notificationbar: Hier wurde mit em Update auf KitKat auf die Farbe verzichtet.

Screenshot_2014-01-30-21-24-45Screenshot_2014-02-24-21-00-22

Mir gefällt die reduzierte Darstellung (ist halt eine klare Linie).

CloudPrint

Mit Android 4.4.2 wird auch der Cloud Print-Dienst auf dem HTC One bereitgestellt. Schlägt sich als eigener Menüpunkt im Einstellungsdialog nieder.

Screenshot_2014-02-26-18-34-18 Screenshot_2014-02-26-18-34-23
Screenshot_2014-02-26-18-34-31 Screenshot_2014-02-26-18-34-40

Aktiviert man Cloud Print, werden die verschiedenen Devices angezeigt und man kann über den Einstellungsdialog der App seine Druckaufträge verwalten.

Da ich bisher (weder auf dem Nexus 7 noch auf dem HTC One) in die Verlegenheit gekommen bin, etwas unbedingt direkt ausdrucken zu müssen, habe ich mich mit dem Dienst bisher noch nicht auseinander gesetzt. Mehr als: Ja, ist jetzt da, kann ich daher nicht dazu sagen.

SmartDial-Tastatur in der Telefon-App

Richtig gelungen ist die Verbesserung der Tastatur in der Telefon-App des HTC One (SmartDial). Man kann zum einen mit Hilfe der Wähltasten entweder nach dem Namen oder der Nummer des Kontakts suchen (siehe Beispiel links) oder über die Schaltfläche unten links direkt eine spezielle Suchtastatur einblenden (Beispiel rechts).

Screenshot_2014-02-26-18-42-46 Screenshot_2014-02-26-18-42-56

Standortdaten: Verbesserter Datenschutz

Das Dialogfenster Standort, das über das Einstellungsmenü aufgerufen werden kann, wird mit dem Update verbessert: Neben der Festlegung für den Modus (Hohe Genauigkeit, Akku sparen und Gerätesensoren) wird im Abschnitt kürzliche Standortanfragen angezeigt, welche App den Standortzugriff genutzt hat (und wie die Akkunutzung war).

Und über die Schaltfläche Standortbericht von Google kann man die Einstellungen für den Standortbericht und Standortverlauf konfigurieren.

Screenshot_2014-02-26-18-43-48

Und mancher hat auch WLAN-Probleme …

Und nach den ganzen Neuerungen hat mich (und wenn man dem Internet glauben darf auch einige andere Anwender) im Anschluss ein WLAN-Problem erwischt: Update ohne Probleme, Neustart, App-Aktualisierung – aber das WLAN mag nicht mehr. Verbunden – Gesichert – nix. Verbunden – Gesichert – nix.

Nach meinen Recherchen sind wohl nur Besitzer von älteren Fritz!Boxen betroffen. Und ein paar Klicks und Suchanfragen im Internet später hatte ich auch eine Lösung, die – bei mir – funktionierte.

Falls es auch einen von Euch trifft: Einfach in den WLAN-Einstellungen bei WLAN Direct den dort hinterlegten Namen auf HTC One abändern (Wichtig: Auf Groß-/Kleinschreibung achten).

Hier ist auch noch ein ►Link auf die Website Android Revolution, auf der das Ganze ausführlich (wenn auch in Englisch) beschrieben ist.

(Mein) Fazit

Insgesamt ein eher überschaubares Update, dass kleinere Verbesserungen auf dem HTC One bringt. Das mich das WLAN-Problem „erwischt“ hat, war Pech und hängt offenbar tatsächlich mit meiner ziemlich alten Fritz!Box zusammen und ließ sich ja auch flott & einfach beheben. Zur Akku-Nutzung kann ich – derzeit – noch nichts sagen. Im Netz gibt es vereinzelt Beiträge, nach denen die Akku-Laufzeit mit KitKat verringert wird. Das wäre aber grundsätzlich unlogisch, da Android 4.4.2 von Haus aus für ein verbessertes Akku-Handling bekannt ist. Werde ich aber mal in den nächsten Wochen beobachten.