Meine Tracks: Der Bug ist gefixed!

Am 23.01.2013 hatte ich hier im Blog über die Möglichkeit berichtet, Fehlermeldungen auch über eine Website bei dem Google-Projekt mytracks zu erfassen (Link).  Hier nun ein kleines Update zu diesem Thema …

Unter anderem hatte ich damals über die Projekt-Seite von mytracks (Link) und die dort zur Verfügung stehenden Möglichkeiten berichtet. Auslöser war, dass ich selbst einen Bug dort gemeldet hatte (und im gleichen Zug noch für eine Erweiterung abgestimmt habe) und mehr durch Zufall auf das Portal aufmerksam geworden bin.

Vorgestern hatte ich dann eine unerwartete Nachricht in meinem E-Mail-Postfach – von Google. Ich hatte nämlich ganz vergessen, dass ich bei der Erfassung des Bugs die E-Mail-Benachrichtigung aktiviert hatte. Grund der E-Mail? Der Bug wurde gefixed! Smiley

2013-03-05_20h58_08

D.h. der Fehler lag wohl gar nicht bei Meine Tracks sondern am Google Earth Client und beim nächsten Update wird es dann wohl möglich sein, auch Tracks mit deutschen Umlauten an den Client zu übergeben.

Leider wurde nicht angegeben, wann das Update ausgerollt wird. Aber irgendwie fand ich die Info doch nett – und sie zeigt, was sich was tut.

Hier daher auch nochmal der Aufruf an alle, die Meine Tracks einsetzen: Helft mit, die Software zu verbessern! Je mehr mitmachen desto eher können Fehler bereinigt oder neue Funktionen bereitgestellt werden!