Keltenwanderweg Bad Breisig

P1010154Schlechtes Wetter gibt es ja bekanntlich nicht. Aber so ein wenig Wasserscheu bin ich bei Wanderungen schon. Darum habe ich mir mal die kurzen Wege in der Umgebung angeschaut – und die Wahl für die Sonntagsrunde fiel auf den Keltenwanderweg Bad Breisig (oder – ziemlich unromantisch – der Wanderweg Nr. 2).

Allgemeines zur Tour

P1010141Was man auf den wenigen Bildern in jedem Fall sehen kann, ist, dass wir mit großen Schritten auf den Herbst zueilen.

Aber zurück zur Wanderung. Die mit gerade einmal 6,3 km kurze Strecke startet an den Römer-Thermen von Bad Breisig. Schon mal ein Tipp vorweg: Die in Outdooractive angegebene Empfehlung, an der Römer-Therme zu parken, scheint nicht mehr aktuell zu sein (zumindest ist das Parkplatz als “nur für Besucher der Therme” ausgeschildert). Der Weg ist durchgehend – wie alle anderen lokalen Wanderwege – mit einer schwarzen Ziffer auf gelben Grund markiert.

Nach ein paar hundert Metern durch den Ort geht es über eine Steige direkt in den Wald und über einige Serpentinen erklimmt man die Rheinhöhen (die an dieser Stelle des Rheintals allerdings nicht sooooo hoch sind). Immer wieder bieten sich dem Wanderer in diesem erstem Drittel schöne Ausblicke in das Rheintal, zur anderen Seite nach Bad Hönningen und das dortige Schloss Arenfels.

P1010148

Der Namensgeber des Weges, eine alte Fliehburg der Kelten, wartet dann auf der Anhöhe. Okay: Ohne die Hinweistafel würde man an diesem Ort nichts derartiges vermuten. Aber es war ja auch nur eine Fliehburg (die in der Regel aus einfachen Befestigungen bestanden) – und das ist ja auch schon ein paar Donnerstage her.

Nach dem Verlassen der historischen Stätte folgt der Weg dem Höhenverlauf – weg vom Rheintal. Auch hier bieten sich immer wieder Einblicke in das Tal und die Ortsteile von Bad Breisig. Der Weg verläuft bis hier über Pfad und Waldwege.

P1010153

Nach einem Schwenk wendet man sich dem Zwischenziel Mönchsheide zu. Wie ich erst im nachhinein festgestellt habe gibt es dort auch ein Restaurant (= vielleicht hätte sich ein Abstecher doch gelohnt …? Link).

Ab hier ist die Wegeführung – meiner Meinung nach – ein wenig einfallslos. Siehe auch Karte unten: Schnurstracks durch den herbstlichen Wald von Bad Breisig. Aber für meine Kurztour war es genau richtig.

Es folgt der Abstieg hinab ins Tal und dort stößt man dann wieder auf den Weg, der einen vor gut einer Stunde auf die Höhen hinaufführte und nun wieder nach Bad Breisig zurück begleitet.

Fazit: Insgesamt kein überragender Wanderweg, aber für eine kurze Sonntags-Nachmittags-Runde genau das Richtige.

Fotos der Wanderung

Von dieser Wanderung gibt es diesmal ‘nur’ Panorama-Aufnahmen (habe mich dadurch das doch manchmal etwas lästige Hochladen der Bilder zu Skydrive gespart Smiley).

P1010142-Montage

P1010145-Montage

P1010149-Montage

P1010156-Montage

MyTracks-Aufzeichnung

Als ausgewiesener Fan Google Android App MyTracks (Link) versuche ich, wo immer möglich, den Verlauf der Wanderung aufzuzeichnen und hier in Form einer Google® Maps-Karte und einer kleinen Statistik darzustellen. So kann man sich schon im Voraus über den Streckenverlauf informieren und ggf. eigene Planungen darauf abstimmen.

Gesamtstrecke 6,8 km
Gesamtzeit 1:11:32
Zeit in Bewegung 1:09:18
Durchschnittliche Geschwindigkeit 5,7 km/h
Durchschnittliche Geschwindigkeit in Bewegung 5,89 km/h
Maximale Geschwindigkeit 9,91 km/h
Durchschnittliches Tempo 10,52 min/km
Durchschnittliches Tempo in Bewegung 10,19 min/km
Maximale Höhe 263 m
Minimale Höhe 95 m
Höhenunterschied 276 m
Aufgezeichnet 14.10.2012  12:09

Weiterführende Links

Wie immer gibt es auch zu dieser Strecke sehr viele Hinweise und weiterführende Hilfestellungen im Internet. Die für mich und meine Planung wichtigsten habe ich nachfolgend aufgeführt:

  • Informationen der Verbandsgemeinde Bad Breisig zu den lokalen Wanderwegen (Link).
  • Routenplaner von Outdooractive in der Kategorie Romantischer Mittelrhein (Link).