Wanderliteratur: Das neue Wandern von Manuel Andrack

Bei meinem diesjährigen Sommerurlaub stand zwar nicht Wandern sondern Strand auf dem Programm – aber das heißt ja nicht, dass man nicht zumindest ein wenig Theorie über das Wandern mitnehmen kann. In Form eines Buches, zum Beispiel.
In meinem Fall war es “Das neue Wandern” von Manuel Andrack aus dem BV Berlin Verlag.

Die ersten beiden Wanderbücher von Manuel Andrack habe ich noch nicht gelesen und bin somit direkt beim dritten Werk eingestiegen. Es ist eine Sammlung von einzelnen Wandertouren, die sich thematisch an dem Untertitel Unterwegs auf der Suche nach dem Glück ausrichten. Jede der in sich geschlossenen Kurzgeschichten beschäftigt sich mit einer bestimmten Wanderung von Manuel Andrack, wobei alle recht kurzweilig geschrieben sind und das Lesen (mir zumindest) Spaß gemacht hat.

Das Buch ist aber weder ein Sachbuch zum Thema Wandern noch eine Tourenbeschreibung. Vielmehr eine nette Sammlung von Begebenheiten rund um das Thema Wandern, bei der auch kuriose Themen (z.B. Nachtwanderungen oder auch extreme Langwanderungen) vorkommen.

Insgesamt eine nette Lektüre für den Urlaub. Kein Fachbuch, aber die eine oder andere Geschichte enthielt schon interessante Ideen.

Hier hier Link auf den Buch-Artikel bei Amazon.de.

Projekt Eifelleiter

Interessant – weil quasi direkt um die Ecke – war für mich der Bericht von Manuel Andrack zur Zertifizierung des neuen Wanderwegs ‘Eifelleiter’, der im Brohltal verlaufen soll. Diese Geschichte hätte ich mir etwas ausführlicher gewünscht und ich habe mal recherchiert, was aus dem Weg geworden ist (schließlich bezog sich der Bericht in dem Buch auf das Jahr 2010). Zwar wird der Weg mit der Bezeichnung “Eifelleiter” auch noch in einer Pressemittelung des ILEK (Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept) aufgeführt (Link), aber offenbar ist das Projekt noch nicht abgeschlossen.

Oder hat jemand neuere Hinweise?

Scheint doch ein ziemlich langer – und beschwerlicher! – Weg zu einem echten Premiumwanderweg zu sein.