Städtetrip Wuppertal: Mitten in den Pott (Teil 1 von 3)

DSCF3043Ja – wie kommt man eigentlich auf die Idee, eine Städtereise nach Wuppertal zu unternehmen? Man denkt ja eigentlich bei Wuppertal nur an eins: Die Schwebebahn (geht mir zumindest so). Und danach kommt dann lange, lange erst mal nix.

Von daher war unsere Entscheidung, ins Ruhrgebiet zu fahren, auch mehr Zufall, da wir kurzfristig in anderen Zielen kein Hotel bekommen haben und ich irgendwann durch Zufall bei Wuppertal gelandet bin.

So kann´s gehen.

Das erste Argument war somit das Hotel: Es war frei, günstig und interessant. Die Rede ist vom art Fabrik & Hotel im Stadtteil Oberbarmen (Link).

Kartenbild

 

Okay: Der Stadtteil (siehe oben) ist jetzt nicht so ansehnlich. Aber das Hotel hat bei uns hauptsächlich mit dem Kunstfaktor gepunktet: Über 80 Künstler sollen bei der Einrichtung mitgewirkt haben und konnten sich in den 143 Zimmern “austoben”. So was klingt doch immer interessant. Mit auf der “Habenseite” des Hotels: VRR Ticket für Wuppertal, kostenfreies Parken beim Hotel, WLAN auf allen Zimmern (das freut das Android-Herz), Getränke auf dem Zimmer und die Auswahl zwischen drei verschiedenen Räumen in der gebuchten (Künstler-) Kategorie. Bei den Hotelbewertungen auf Holidaycheck (die wir vor Reisen nahezu immer zurate ziehen) war das Urteil der Reisenden zwar zwiespältig – aber was soll´s: Da wir ´eh nur eine Übernachtung buchen wollten haben wir das mal großzügig ignoriert. Und immerhin hat es das Hotel auch mal bis in die Zeitschrift Brigitte geschafft (Link).

Und wir wurden nicht enttäuscht: Zur Auswahl hatten wir drei Künstlerzimmer, von denen wirklich eines schöner und/oder interessanter war als das andere. Und das ganze ist vollkommen unkompliziert: Man erhält einfach drei Zimmerkarten, schaut sich die Räume an und gibt dann die anderen zurück. Geniales Konzept, wie ich finde (einfach mal die Bilder unten anschauen).

 

Wer also in Wuppertal ist und mal in einem etwas anderen Hotel schlafen will: Das Fabrik & Art ist auf jeden Fall einen Versuch wert …

Advertisements