Städtetrip Köln: Rheinlesen–Kriminacht (Teil 3 von 4)

am

Da ich literarisch nicht sooooo der Experte bin, bleiben wir im dritten Teil der Reihe beim Event “Rheinlesen” – und zwar mit einem Gastbeitrag:

Anlässlich unseres Jahresurlaubes hatten wir uns – nicht zuletzt angeregt  durch die für  dieses Wochenende angesetzte Veranstaltung “Rheinlesen” – für einen Kurztrip nach Köln entschieden. 

Von Freitag bis Sonntag wurden hauptsächlich (jedoch nicht nur)  im Rheinauhafen Lesungen diverser Autoren zu verschiedensten  Themen angeboten. Wir haben uns für die Kriminacht am Samstag Abend entschieden, welche im “Kunsthaus Rhenania” stattfand.

Als erstes wurde eine Lesung einer jungen Schriftstellerin aus Bonn geboten – Nadine Buranaseda. Die Autorin schaffte es, mit einigen Kostproben aus Ihrem Werk “Seelengrab” Neugier auf das komplette Werk zu wecken.  Der Krimi spielt in Bonn, wo der Protagonist, ein Kommissar, der  sich aus privaten Gründen von  Berlin nach Bonn versetzen lässt, Ärger mit seinem schwierigen Vater hat und einen Serienmörder zur Strecke bringen muss. Ich habe mir das Buch jedenfalls gekauft.

DSC01306_thumb3Anschließend  folgte eine Lesung der “Krimicops” (fünf “echte” Kriminalbeamte, die schon einige erfolgreiche Krimis geschrieben haben, die örtlich in Düsseldorf angesiedelt sind), sehr witzig, durchaus zu empfehlen für Leute, die sich krimitechnisch auf locker-lustige Weise unterhalten lassen möchten.  Der Roman heißt “Umgelegt”. An diesem Abend waren nur drei der Autoren da, da die beiden anderen Dienst hatten.

Es folgten noch weitere, interessante Lesungen. Wir haben uns noch folgende angehört:

Die tote Schwester” von Stephan Brüggenthies.  Der Kölner Kommissar Zbigniew Meier ermittelt auf eigene Faust das Verschwinden seiner jungen Freundin betreffend. Die Angelegenheit hängt zusammen mit einem alten Vermisstenfall aus dem 2. Weltkrieg….

Der Richter Code“ von Edgar Franzmann: Ein Journalist in Köln, ein Mord , ein verschlüsselte  Botschaft im „Richter-Fenster“ im Dom, also Zutaten, die ein spannendes Krimierlebnis versprechen.

Der Abend wurde moderiert von  Margarete Schwarzkopf, NDR Redakteurin und Krimfachfrau. 

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.