Jetzt bin ich auch Google +

am

imageJa – bin ich da jetzt schon drin oder was? Auf einmal ging es doch ganz schnell. Liegt vermutlich an den 150 zusätzlichen Einladungen, die jeder Beta-Tester von Google bekommen hat.

Und der erste Eindruck? Cool, wobei ich einschränkend dazu sagen muss, dass ich nur wenig Erfahrungen mit Facebook gesammelt habe. Aber es geht ja hier auch um eine subjektive Meinung: Google® Plus wirkt auf den ersten Blick übersichtlicher und die Bedienung ist intuitiv. Nicht überladen, könnte man auch sagen.

Gleich nach der Anmeldung das Profil ausgefüllt, ein paar “Kreise” eröffnet und mit ‘erschrecken’ festgestellt, dass bisher nur ganz wenige aus meinem Bekanntenkreis hier angekommen sind. “Datenkrake” und so.

Eigentlich quatsch, wenn man dann stattdessen auf Facebook oder Wer-kennt-wen unterwegs ist. Die Frage ist doch: Ist man mit der aktuellen Plattform zufrieden oder neugierig auf das Neue …? Da ich neugierig bin, werde ich den Dienst von Google wohl noch ein wenig intensiver nutzen.

Parallel natürlich die Android-App für Google+ heruntergeladen (hier der Link auf den Android Market). Ist derzeit nur in Englisch verfügbar, aber von der Funktionen her – Top. Ganz besonders gefallen hat mir das direkte posten von Fotos vom Handy aus.

Advertisements