Städtetrip: Weltkulturerbe Bamberg (Teil 1 von 3)

am

In den folgenden drei Teilen werde ich von unserem Bamberg-Trip berichten. Die Idee zu der Tour ist uns gekommen, nachdem wir feststellen mussten, bisher ‘nur’ neun der 33 Weltkulturerbestätten besucht zu haben. Und weil Bamberg nun mal seit 1993 eben eine solche ist, war das Ziel unseres nächsten Städtetrips schnell klar: Bamberg sollte es sein.

Diesmal habe ich nicht wie sonst über HRS gebucht sondern ein Angebot von Berge & Meer genutzt: Die drei Tage haben wir im Hotel Best Western Bamberg (Link) verbracht – und ich kann das Hotel nur empfehlen: Für eine Städtetour einfach ideal. Die komplette Einrichtung des Hotels machte einen neuen Eindruck, Frühstück super lecker, Tiefgarage (Tagestarif: 8 €) direkt unter dem Hotel und Bushaltestelle (Deutsches Haus) einmal um den Block. Okay: Da muss man einschränken, dass die Linien hier nur zum ZOB (Zentralen Omnibusbahnhof) fahren – aber von dort hat man dann beliebig Anschluss an alle Linien. Wenn man es braucht: Erstens ist man vom Hotel auch in gemütlicher Gangart in 10 Minuten in der City und zweitens: Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Bamberg sind in der Altstadt zentriert und somit nah beieinander.

Nachfolgend die ersten Fotos von unserer Tour und danach noch ein paar Tipps:

 

Lecker für einen kurzen Zwischensnack: Das Candor (Cafe an der oberen Rathausbrücke – Link). Mein Tipp: Fladen mit Hähnchenfleisch – lecker & günstig. Bei schönem Wetter sitzt man in der ‘Haupteinflugsschneise” zur oberen Rathausbrücke.

Zweiter Tipp: Touristeninformation Bamberg (Link) ansteuern. Der Neubau liegt ebenfalls in der Altstadt in unmittelbarer Nähe zum Alten Rathaus. Hier haben wir uns mit der Bamberg Card versorgt. Kostet für Erwachsene nur 9 €, ist drei Tage gültig und umfasst – neben der kostenfreien Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs noch folgende Vergünstigungen:

  • Stadtführung “Faszination Weltkulturerbe” (2 Stunden, am besten direkt Termin vereinbaren, wenn man die Karte kauft)
  • Tageszeitung “Fränkischer Tag” (haben wir nicht genutzt – aber die kann man sich bei der Hauptwachstraße 22 – am Beginn der Fußgängerzone/Kettenbrücke abholen)
  • Freier Eintritt in das Diözesanmuseum, Historisches Museum Bamberg, Levi Strauss Museum (Obacht: Liegt außerhalb von Bamberg), Naturkundemuseum, Sammlung Ludwig (im alten Rathaus) und E.T.A.-Hoffmann-Haus.

Hat sich bei uns in jedem Fall gerechnet, ob wohl wir nur einen Teil der Leistungen genutzt haben.

Advertisements