Baden-Württemberg: Erste Kommunen reagieren

am

Und wie erwartet sieht die Reaktion so aus, dass gerade reformfreudige Kommunen, die also schon ein konkretes Projekt für die Doppik-Einführung angesetzt hatten, auf die Bremse steigen.

Hier ein paar aktuelle Beispiele:

  • Schwenningen
    (Geplante Umstellung vorläufig gestoppt, Beitrag aus dem Südkurier; Link)
  • Hessigheim
    (Geplante Umstellung in 2012 gestoppt; Beitrag aus der Bietigheimer Zeitung; Link)
  • Hausen
    (Vorläufig keine weitere Planung zur Einführung der Doppik; Beitrag aus der Badischen Zeitung; Link)

Bleibt zu hoffen, dass das nicht Schule macht (immerhin ist bisher nur ein Koalitionsvertrag verabschiedet worden und noch kein Gesetz).

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.