Wenig neues vom Wetteraukreis

am

Schiele ja immer noch ab und an mit einem Auge nach Hessen, aber so wirklich neues gibt´s da nicht zu berichten: Nach der letzten Presseerklärung wird der Kreis die Organisation umstellen: Geschäftsbuchführung und Zahlungsabwicklung werden getrennt (dachte eigentlich, dass wäre Standard …?).

Na ja – die Eröffnungsbilanz 2007 ist jetzt für das erste Quartal 2011 vorgesehen. Auch scheinen die Auswirkungen des “Software-Fehlers” wohl geringer zu sein als ursprünglich mitgeteilt. Zumindest ist er – laut Landrat – nicht der einzige Auslöser für die aufgetretenen Probleme gewesen.

Wer sich die komplette Pressemitteilung anschauen möchte: Hier der Link.

Advertisements