Städtetrip Mainz

Haben vom 24. auf den 25.05.2009 einen Kurztrip in unsere Landeshauptstadt Mainz unternommen. Bis auf zwei kurze Abstecher war es das erste mal, dass wir dort längere Zeit verbracht haben.

Gebucht hatten wir über Internet ein Doppelzimmer im Hotel Contel Mainz. Ich hatte gezielt dieses Hotel ausgesucht, da ich das “Schwesterhaus” in Koblenz (das Contel an der Mosel) kenne und von der Einrichtung begeistert bin.

Das Hotel liegt oberhalb des Hauptbahnhofs (keine Panik: Man hört nichts davon), gegenüber vom SWR-Studio. Und – wie wir später festgestellt haben – in der Nähe des Fußballstadions. Durch die Hanglage hat das Hotel einen interessanten Aufbau und den “contel-typischen” Einrichtungsstil (auch wenn das Gebäude wohl etwas älter als das koblenzer Gegenstück ist). Zimmer war in Ordnung und das Frühstück genial. Wer weitere Informationen zum Hotel sucht: Hier ist der Link zur Hotelseite.

Haben als erstes die Touristik-Centrale von Mainz aufgesucht und uns Plätze bei der Stadtführung gesichert. Das Tourist-Office befindet sich im Brückenturm – direkt vorm Rathaus der Stadt Mainz.

Die Stadtführung selbst hat uns gut gefallen: Die Führerin (übrigens eine Holländerin – ist halt alles international) hat das ganze prima und mit vielen Zusatzinfos rübergebracht. Da der Dom wegen der Bischofsweihe nicht besucht werden konnte sind wir zu St. Stephan marschiert. Die Chagall-Fenster sind aus meiner Sicht zwar schwerpunktmäßig blau – aber die anderen waren schwer begeistert. Na – Geschmackssache.

Für abends können wir das Heiliggeist wärmstens empfehlen: Das Restaurant mit Bar ist ein einem ehemaligen Spital bzw. einer Spitalskirche untergebracht, die früher in die Stadtmauer integriert war. Aufgrund des schönen Wetters haben wir draußen gesessen, aber trotzdem mal einen Blick ins Innere riskiert: Ansprechend eingerichtet, hohe Wände und einen lange Theke: Zusammen mit der Tatsache, dass das Essen sehr gut war und das Personal nett kein Wunder, dass es sich um ein In-Lokal von Mainz handelt. Weitere Infos findet Ihr auf der Website des Restaurants.

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.